33-Jähriger schwer verletzt

Rollerfahrer beim Wenden in der Au übersehen

München - Zu einem schweren Unfall ist es in der Nacht zum Freitag in der Au gekommen. Einem Autofahrer unterlief bei einem Wendemanöver ein folgenschweres Missgeschick.

Am frühen Freitagmorgen gegen 2.25 Uhr wollte ein 28 Jahre alter Fahrer eines Opel Corsa mit seinem Wagen auf der Falkenstraße wenden. Allerdings übersah er dabei einen Rollerfahrer.

Wie die Polizei berichtet, wollte der Rollerfahrer das langsamer werdende Auto links überholen und wurde von dem Opel voll erwischt. Der 33-jährige Zweiradfahrer stürzte schwer und rutschte weiter über die Gegenfahrbahn.

Der Mann zog sich schwere Verletzungen zu und musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Zusätzlich entstand an beiden Fahrzeugen ein Schaden von rund 2.000 Euro.

tz

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Schulterbruch mit fatalen Folgen: Er verklagt eine Münchner Klinik
Schulterbruch mit fatalen Folgen: Er verklagt eine Münchner Klinik
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring

Kommentare