Er hatte die Polizei alarmiert

Schmerzhafte Ruhestörung: Krachmacher treten auf 28-Jährigen ein

Eine Beschwerde wegen Ruhestörung hat für einen 28-Jährigen ein schmerzhaftes Ende genommen. Die Krachmacher traten auf ihn ein.

München - Am vergangenen Samstag gegen 01.15 Uhr, teilte ein 28-Jähriger der Einsatzzentrale eine Ruhestörung in der Kirchenstraße mit. Um sich beim Eintreffen der Streife bemerkbar zu machen, verließ der 28-Jährige seine Wohnung und ging auf die Straße. Dort bemerkte er vier junge Männer, welche aus dem Hinterhof kamen, aus dessen Richtung auch die Partygeräusche kamen. 

Einer aus der Gruppe, ein 20-jähriger Münchner, trat gegen einen dortigen Parkscheinautomaten. Aufgrund dieses Verhaltens sprach ihn der 28-Jährige an, wie die Münchner Polizei berichtet.

Anwohner landet im Schwitzkasten

Anschließend nahm der 20-Jährige den Anwohner in den Schwitzkasten und trat auf ihn ein. Ein 19-jähriger Münchner packte den 28-Jährigen ebenfalls am Hals. 

Durch die eintreffenden Polizeistreifen konnte die Auseinandersetzung schließlich beendet werden. Der 19-Jährige und der 20-Jährige wurden vorläufig festgenommen. 

Die weiteren Mitglieder der Gruppe, ein 18-Jähriger und ein 19- Jähriger, beide aus München, beteiligten sich nicht an der Körperverletzung.

Die besten und wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebook-Seite „Haidhausen - mein Viertel“.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture-allianc e/ dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Nachbarn klagen über unangenehmen Mieter - doch immer, wenn es in seiner Wohnung brennt, retten sie ihn
Nachbarn klagen über unangenehmen Mieter - doch immer, wenn es in seiner Wohnung brennt, retten sie ihn
„Hans im Glück“-Fans müssen sich auf Neuerung einstellen - dieses Produkt gibt es ab sofort nicht mehr
„Hans im Glück“-Fans müssen sich auf Neuerung einstellen - dieses Produkt gibt es ab sofort nicht mehr

Kommentare