An der Maximiliansbrücke

Schüler rettet Frau aus eiskalter Isar

+
Einem mutigen 15-Jährigen hat es eine Frau zu verdanken, dass sie am Montag aus der Isar gezogen wurde: Der Schüler rettet die Frau aus der Strömung.

München - Einem mutigen 15-Jährigen hat es eine Frau zu verdanken, dass sie am Montag aus der Isar gezogen wurde: Der Schüler rettete die Frau aus der Strömung.

Wie die Polizei mitteilt, bemerkte der 15-Jährige Schüler aus München am Montag gegen 17 Uhr eine Frau, die auf Höhe der Maximiliansbrücke reglos in der Isar trieb. Sie wurde durch die Strömung herumgewirbelt.

Der Schüler sprang ins eiskalte Wasser und zog die Frau an Land. Zu dieser Jahreszeit hat die Isar nur wenige Grade über Null. Die Frau zog sich eine Unterkühlung zu und wurde anschließend in eine Münchner Klinik gebracht.

Ihr mutiger Retter blieb unverletzt.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Auf Streife: Münchner Polizeiinspektionen im Portrait
Auf Streife: Münchner Polizeiinspektionen im Portrait
Starkbier-Wahnsinn: Mehr Gäste und Gaudi – Anwohner genervt
Starkbier-Wahnsinn: Mehr Gäste und Gaudi – Anwohner genervt
H&M gründet neue Modekette auch in München - mit einer Überraschung
H&M gründet neue Modekette auch in München - mit einer Überraschung

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion