Hackerbrücke zeitweise gesperrt - Beeinträchtigungen auf Stammstrecke

Hackerbrücke zeitweise gesperrt - Beeinträchtigungen auf Stammstrecke

Überfall an der Isar

Joggerin schlägt Angreifer in die Flucht

München - Eine Joggerin ist an der Isar von einem bislang unbekannten Täter attackiert worden. Kräftige Gegenwehr schlug den Mann in die Flucht.

Als die 37-Jährige am Sonntagmorgen auf dem Fußweg östlich der Isar zwischen Reichenbachbrücke und Wittelsbacherbrücke unterwegs war, überholte sie der Mann zunächst. Dann drehte er sich plötzlich um, lief auf die Frau zu und umklammerte sie. Als die sich heftig wehrte, ließ er von ihr ab und flüchtete.

Die Polizei, die am Dienstag über den Vorfall informierte, bittet nun um Hinweise auf den Täter.

Die Beschreibung des Täters:

Laut Polizei handelt es sich um einen etwa 25 bis 30 Jahre alten Mann südländischen Typs mit athletischer Figur und Kurzen dunklen Haaren. Er ist etwa 175 bis 180 Zenitmeter groß. Am Sonntagmorgen trug er eine rote, hüftlange Daunenjacke und und Jeanshosen.

Hinweise nimmt das Kommissariat 15 im Polizeipräsidium München unter 089/29100 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring

Kommentare