Schwer verletzt

Leine wird zur Falle: Frau von Auto überrollt

München - Eine 52-jährige Frau war mit ihrem Hund in München unterwegs. Als sie eine Straße überquerte, wurde ihr die Hundeleine zum Verhängnis. Sie wurde schwer verletzt.

Die 52-jährige Fußgängerin befand sich auf dem südlichen Gehweg der Orleanstraße. Den Hund hatte sie an der Leine. Weil sich der Verkehr an der Kreuzung zur Rosenheimer Straße staute, wollte sie die Fahrbahn durch die Fahrzeuge hindurch überqueren. Doch dann schaltete die Ampel auf Grün und die Autos fuhren los.

Die Frau bemerkte das offensichtlich und rannte mitsamt ihrem Hund los. Ein 43-jähriger Autofahrer, der in der entgegengessetzten Richtung unterwegs war, konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren, berichtet die Polizei. Der Wagen erfasste laut Polizei den Hund, die Leine wurde unter den linken Vorderreifen gezogen und die Frau stürzte. Sie geriet mit dem rechten Unterschenkel unter den Vorderreifen und wurde überrollt. Sie wurde schwer verletzt in eine Münchner Klinik gebracht. Der Hund blieb unglaublicherweise unverletzt, heißt es im Polizeibericht.

Der Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Es kam zu leichten Verkehrsbehinderungen.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare