Polizei sucht Zeugen

Studentin (27) angefahren und schwer verletzt - Fahrer flüchtet

München - Beim rückwärts Einbiegen auf den Gehweg in der Entenbachstraße in der Au erfasst ein Pkw-Fahrer eine Fußgängerin (27). Der Fahrer schaut zwar nach der Schwerverletzten, fährt dann aber einfach weg. Die Polizei sucht Zeugen. 

Wie die Polizei am Donnerstagmorgen mitteilt, lief die 27-jährige Studentin am Dienstag, 24.11. um 16 Uhr, auf dem Gehweg der Entenbachstraße in der Au in Richtung Schlotthauerstraße.

Ein Pkw-Fahrer rückwärts auf den Gehweg, touchierte die Fußgängerin und drückte sie wahrscheinlich gegen eine Wand. Im Anschluss öffnete der Fahrer die Autotür und schaute nach hinten in Richtung der jungen Frau. Ohne sich um die angefahrene Studentin zu kümmern, flüchtete der unbekannte Fahrer von der Unfallstelle und ließ sie mit schweren Verletzungen zurück.

Die Verletzte musste vom Rettungsdienst zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus verbracht werden. An den Unfallhergang kann sie sich nur bruchstückhaft erinnern. Den Pkw beschrieb sie als hellblaumetallic mit schrägem Heck. Den Fahrer schätzte sie zwischen 30 bis 50 Jahre alt und er trug einen dunklen kurzen Vollbart.

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise zu dem flüchtenden Fahrzeug oder Fahrer angeben können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstr. 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring

Kommentare