Bei Renovierungsarbeiten

Weißenburger Straße: Zurück in die 50er

+
Der Umbau bringt Verborgenes zu Tage: Die Drogerie zu der dieses Schild gehörte, war hier um das Jahr 1950.

München - In der Stadt wird eigentlich immer irgendwo gerade ein Haus saniert - manchmal kommen bei solchen Arbeiten Relikte aus alten Zeiten zu Tage - Wie gerade bei einer Ladensanierung in der Weißenburger Straße.

In der Weißenburger Straße nahe des Rosenheimer Platz in Haidhausen wird gerade kräftig gewerkelt. Der Bio-Markt "Grüner Markt" wurde durch eine Filiale der Kette "VollCorner" ersetzt, die auch schon geöffnet hat. Im Nebenhaus, wo ein Bio-Drogerie-Ableger des Grünen Marktes war, wird noch gebaut.

Bei der Gelegenheit ist ein Zeugnis der Vergangenheit zum Vorschein gekommen - zumindest vorübergehend. Durch die Renovierungsarbeiten wurde ein altes Ladenschild am Haus freigelegt: "Schwanen Drogerie Eduard Späth" steht da derzeit in schönster nostalgischer Schrift. Das Schild ist leider ein bisschen zerbrochen, doch so kann man erspähen, dass darunter sogar noch eine ältere Version des Schriftzugs schlummert.

Die Drogerie wurde hier übrigens um das Jahr 1950 herum betrieben, das Deutsche Historische Museum in Berlin hütet einige Utensilien aus dem Ladenin seiner Sammlung.

my

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Berufung zurückgezogen: Todesfahrer muss in Haft
Berufung zurückgezogen: Todesfahrer muss in Haft
Acht Stunden Telefon-Terror: Renterin um 23.000 Euro betrogen
Acht Stunden Telefon-Terror: Renterin um 23.000 Euro betrogen
PI 15 Sendling: Das Revier der PS-Polizei
PI 15 Sendling: Das Revier der PS-Polizei

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare