Komplizierte Aufräumarbeiten

Fahrer übersieht Stauende auf A8: Zusammenstoß fordert Todesopfer - drei Beteiligte verletzt

+
Bei einem Unfall am Samstagnachmittag wurde ein Mann tödlich verletzt.

Bei einem schweren Auffahrunfall auf der A8 wurde ein Mann tödlich verletzt. Mehrere Fahrzeuge waren beteiligt.

München - Bei einem Auffahrunfall vor dem Autobahnkreuz München-West ist ein Mann ums Leben gekommen. Ein 37-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Nürnberg übersah am Samstag ein Stauende auf der A8 und krachte in den vor ihm stehenden VW-Polo eines 23-Jährigen, wie die Polizei mitteilte. Dieses wurde nach den Angaben derart zusammengedrückt, dass der Fahrer noch an der Unfallstelle starb. 

Zwei weitere Autos wurden bei dem Unfall zusammengeschoben, die Insassen blieben unverletzt. Der Unfallverursacher kam leicht verletzt in ein Krankenhaus. 

Lesen Sie auch: A8/Otterfing: Riesen-Stau nach Auffahrunfall mit fünf Fahrzeugen

Dem Stau vorangegangen war ein Unfall. Zunächst übersah ein 32-jähriger Seat-Fahrer den Audi einer 51-Jährigen. Hinter dem Seat war der dann später tödlich verunglückte Polo-Fahrer unterwegs, der von dem hinter ihm fahrenden Nissan Qashqai in den Seat geschoben wurde. Der 23-Jährige wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und tödlich verletzt. 

Drei weitere Personen wurden leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von 45.000 Euro.

Lesen Sie auch: Weyarn/A8: Dramatischer Unfall - Fußgänger auf Autobahn erfasst - tot  

Mann stirbt bei Auffahrunfall auf der Autobahn

Feuerwehr - Gefahrgutunfall
Bei Langwied wurde ein Mensch bei einem Autounfall tödlich verletzt. © Thomas Gaulke - FIRE Foto / Thomas Gaulke
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
Bei Langwied wurde ein Mensch bei einem Autounfall tödlich verletzt. © Thomas Gaulke - FIRE Foto / Thomas Gaulke
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
Bei Langwied wurde ein Mensch bei einem Autounfall tödlich verletzt. © Thomas Gaulke - FIRE Foto / Thomas Gaulke
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
Bei Langwied wurde ein Mensch bei einem Autounfall tödlich verletzt. © Thomas Gaulke - FIRE Foto / Thomas Gaulke
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
Bei Langwied wurde ein Mensch bei einem Autounfall tödlich verletzt. © Thomas Gaulke - FIRE Foto / Thomas Gaulke
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
Bei Langwied wurde ein Mensch bei einem Autounfall tödlich verletzt. © Thomas Gaulke - FIRE Foto / Thomas Gaulke
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
Bei Langwied wurde ein Mensch bei einem Autounfall tödlich verletzt. © Thomas Gaulke - FIRE Foto / Thomas Gaulke
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
Bei Langwied wurde ein Mensch bei einem Autounfall tödlich verletzt. © Thomas Gaulke - FIRE Foto / Thomas Gaulke
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
Bei Langwied wurde ein Mensch bei einem Autounfall tödlich verletzt. © Thomas Gaulke - FIRE Foto / Thomas Gaulke
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
Bei Langwied wurde ein Mensch bei einem Autounfall tödlich verletzt. © Thomas Gaulke - FIRE Foto / Thomas Gaulke
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
Bei Langwied wurde ein Mensch bei einem Autounfall tödlich verletzt. © Thomas Gaulke - FIRE Foto / Thomas Gaulke
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
Bei Langwied wurde ein Mensch bei einem Autounfall tödlich verletzt. © Thomas Gaulke - FIRE Foto / Thomas Gaulke

Zur genauen Rekonstruktion des Unfallhergangs wurde durch die zuständige Staatsanwaltschaft ein unfallanalytisches Gutachten angeordnet. Die Autobahn wurde bis 21.40 Uhr am Samstag total gesperrt werden.

Auf derA8 zwischen Weyarn und Holzkirchen kam es in von München kommend in Fahrtrichtung Salzburg ebenfalls zu einem schweren Unfall. Ein Lkw stand am Morgen in Flammen. Es kam zu erheblichem Stau im Berufsverkehr.

Am Sonntagabend hat sich auf der Autobahn A3 bei Iggensbach (Landkreis Deggendorf) ein tragischer Unfall ereignet. Ein Mensch kam dabei ums Leben. Ganz in der Nähe in Eschenried kracht es immer wieder an einer Kreuzung - jetzt gibt es nur noch eine Möglichkeit.

Ein weiterer schrecklicher Vorfall ereignete sich, als die Unfälle eines VW Touran und VW Golf in Ilhorn und Syke bei Bremen zwei Tote forderten, wie nordbuzz.de* berichtet. In Hamburg beging ein Bus-Fahranfänger des HHV einen fatalen Fehler, der schlimme Folgen hatte. Auch das berichtet nordbuzz.de.

dpa/lks

*Merkur.de/nordbuzz.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Meistgelesen

Auto bleibt auf Straße plötzlich stehen: Zeuge ruft Polizei, dann folgen dramatische Augenblicke
Auto bleibt auf Straße plötzlich stehen: Zeuge ruft Polizei, dann folgen dramatische Augenblicke
Zopf ab für den guten Zweck - Marie spendet ihren Schopf für Krebspatienten
Zopf ab für den guten Zweck - Marie spendet ihren Schopf für Krebspatienten
Furchtbarer Unfall in München: Mann stürzt vier Meter tief in einen Schacht
Furchtbarer Unfall in München: Mann stürzt vier Meter tief in einen Schacht
Plötzlich verschwunden: Mann aus München vermisst - er ist auf Medikamente angewiesen
Plötzlich verschwunden: Mann aus München vermisst - er ist auf Medikamente angewiesen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion