Vier Autos beteiligt

Auf A99: Automatisches Meldesystem meldet Crash - Einsatzkräfte sperren sofort Fahrbahn ab

Unfall auf der A99
+
Auf der A99 kam es zu einem Unfall mit vier Beteiligten.

Auf der A99 hat sich ein Unfall mit vier Autos ereignet. Das Unfallmeldesystem eines Fahrzeugs alarmierte die Münchner Einsatzkräfte.

München - Am Samstagabend ist es auf der A99 bei München* in Fahrtrichtung Stuttgart kurz vor 22 Uhr zu einem Unfall mit vier Fahrzeugen gekommen. Es gab vier Verletzte, wie die Feuerwehr München* mitteilte.

Unfall auf A99 bei München: Vier Autos beteiligt - ein Wagen liegt auf dem Dach

Das Unfallmeldesystem „eCall“ eines Fahrzeugs meldete der Integrierten Leitstelle einen Verkehrsunfall auf der Autobahn. Nachdem die Einsatzkräfte die Unfallstelle erreicht hatten, fanden sie vier beteiligte Fahrzeuge vor. Ein Wagen lag auf dem Dach. Die Unfallbeteiligten waren bereits selbst aus den Fahrzeugen ausgestiegen, wie die Feuerwehr weiter mitteilte.

Die Feuerwehr sperrte die Fahrbahn, leuchtete die Einsatzstelle aus und unterstützte den Rettungsdienst bei der Versorgung der Verletzten. Die Autobahn blieb für circa zwei Stunden komplett gesperrt. Die Verletzten kamen zur Behandlung in Münchner Krankenhäuser. Die Polizei* ermittelt zum Unfallhergang. (kam) *tz.de/muenchen ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Unser brandneuer München-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alles, was in der Isar-Metropole passiert.

Auch interessant

Kommentare