Überfall

Am Aubinger Bahnhof: Rentner attackiert und ausgeraubt

München - Ein 66-Jähriger Münchner ist gerade auf dem Weg zum Bahnhof, als ihn ein unbekannter Täter umstößt und ihm die Geldbörse raubt. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Polizei berichtet, verständigten am Freitag, 11.03. gegen 13.10 Uhr, mehrere Passanten über Notruf die Polizei. Gegenüber den eingetroffenen Polizeibeamten berichtete ein 66-Jähriger, dass er gerade Opfer eines Raubüberfalls geworden sei.

Seinen Angaben zu Folge, wollte er gerade zum S-Bahnhof Aubing, als er am Aufgang zum Gleisbereich von hinten derart gestoßen wurde, das er stürzte. Ein unbekannter Täter zog ihm dann die Geldbörse aus der Hemdtasche nahm daraus mehrere hundert Euro. Danach sei der Täter in unbekannte Richtung geflüchtet. Bei dem Sturz verletzte sich der 66-Jährige leicht.

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

MVV-Tarifreform: Was sich ändert und wer ab 2019 wirklich spart
MVV-Tarifreform: Was sich ändert und wer ab 2019 wirklich spart
Mann schlingt Beine um Kopf von Polizistin und drückt zu - Zuschauer feuern ihn dabei an
Mann schlingt Beine um Kopf von Polizistin und drückt zu - Zuschauer feuern ihn dabei an
Blitzer-Marathon 2018: Hier finden Sie alle Messstellen in München
Blitzer-Marathon 2018: Hier finden Sie alle Messstellen in München
Mysteriöse Abbuchung: 170.000 Euro vom Konto weg
Mysteriöse Abbuchung: 170.000 Euro vom Konto weg

Kommentare