Die Folgen sind unübersehbar

Dieser Lkw bretterte einfach durch eine Unterführung

+

München - An der Bodenseestraße in Aubing ist ein Lkw einfach durch eine Unterführung gebrettert. Die Folgen sind unübersehbar.

Die Unterseite der Brücke trägt bereits viele Kampfspuren. Sie geben Zeugnis davon, dass der polnische Lkw-Fahrer, der Montag Nachmittag die berüchtigte uralte S-Bahn-Unterführung auf der Bodenseestraße passieren wollte, nicht der erste ist, bei dem das Manöver gründlich schief ging.

Der gute Mann dürfte aber zu den ersten gehören, der, obwohl er mit dem Aufbau seines Lastzugs hängenblieb, noch unter den Brücke durchbretterte und sein Gefährt erst 100 Meter weiter abstellte. Da ging es dem Trucker offenbar darum, einen Verkehrsstau zu vermeiden. Oder es war ihm einfach peinlich, das große Schild übersehen zu haben, das auf die 3,70 Meter Durchfahrtshöhe hinweist …

Neuer Service: Die wichtigsten Nachrichten der tz direkt per WhatsApp auf's Handy - So funktioniert's.

tz

Auch interessant

Meistgelesen

So will die Stadt das Feiervolk bremsen
So will die Stadt das Feiervolk bremsen
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag

Kommentare