Trickbetrug in Neuaubing

Falscher Juwelier legt Rentnerin rein 

München - Mit einer ziemlich haarsträubenden Geschichte überlistet ein angeblicher Juwelier eine 78-jährge Münchnerin, ihm Geld zu geben. Jetzt sucht die Polizei nach dem Betrüger.  

Am Montag vor einer Woche wurde eine 78-jährige Rentnerin gegen Mittag in der Tettnangstraße von einem älteren Herrn angesprochen und zunächst nach einer Straße gefragt. Es entwickelte sich ein Gespräch, wobei sich der Unbekannte das Vertrauen der Seniorin erschleichen konnte.

Er erzählte der Münchnerin, dass er gerade zur Beerdigung seiner Frau in München unterwegs wäre. Er stellte sich mit „Max Weiß“ vor und erklärte, dass er in der Schweiz Juwelier sei. Nachdem er von der Rentnerin ihre Adresse erfahren hatte, kündigte er an, ihr zum Dank etwas schenken zu wollen. Kurz nachdem die 78-Jährige zu Hause in der Radolfzeller Straße war, klingelte es bereits und der Mann stand vor der Wohnungstür. Die Seniorin ließ ihn in ihre Räume. Der vermeintliche Juwelier zeigte der Dame zwei angeblich echte, goldene Ohrringe und einen Anstecker. Er erklärte, es seien Erinnerungsstücke seiner Frau und um die 3000 Euro wert. Er wolle ihr die Schmuckstücke schenken, benötige jedoch ein Darlehen von 350 Euro, da er sein Auto noch beim Zoll auslösen müsse.

Die gutgläubige Rentnerin übergab ihm den gewünschten Betrag, woraufhin der Mann sich entfernte und seitdem natürlich nicht wieder kam. Die „geschenkten“ Schmuckstücke erwiesen sich bei einer Überprüfung durch einen Juwelier als völlig wertlos.

Täterbeschreibung:

Bei dem Unbekannten handelt es sich um einen ca. 80-jährigen Mann, der ca. 175 cm groß ist. Er hat graumelierte, glatte, kurze Haare, war schlank und nannte sich „Max Weiß“.

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 65, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Münchner Hotelbesitzerin in der Türkei: „Die Krise macht uns kaputt“
Münchner Hotelbesitzerin in der Türkei: „Die Krise macht uns kaputt“
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag

Kommentare