Mehrstündiger Einsatz bei eisigen Temperaturen

Lagerhalle in Flammen: 200 Quadratmeter brennen komplett nieder

Mehrere Stunden war die Münchner Feuerwehr am Dienstag bei eisigen Temperaturen im Einsatz. Eine 200-Quadratmeter große Lagerhalle stand komplett in Flammen.

München - Eine Lagerhalle eines landwirtschaftlichen Betriebes in der Goteboldstraße in Lochhausen brannte am Dienstagmittag komplett nieder. Das rund 200 Quadratmeter große Gebäude stand bereits beim Eintreffen der Feuerwehr in Flammen, berichtet die Münchner Polizei. Der Brand hatte bis dahin bereits große Teile der zum Teil aus Holz errichteten Halle erfasst und in einen Vollbrand versetzt. Zum Teil brach das Hallendach ein. 

Bis die Feuerwehr den Brand gelöscht hatte, entstand laut Polizei ein Sachschaden in Höhe von mehreren Zehntausend Euro. Die in der Halle geparkten Fahrzeuge wurden teilweise beschädigt. Wie die Feuerwehr berichtet, zog sich der Einsatz bei eisigen Temperaturen über mehrere Stunden. Insgesamt wurden zehn Feuerwehr-Trupps eingesetzt.

Personen wurden nicht verletzt. Die Ermittlungen zur Brandursache ergaben nach derzeitigem Stand, dass sich das Feuer im Bereich von zwei Mülltonnen entzündete. Hinweise auf Brandstiftung gibt es laut Polizei nicht.

Die besten und wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebook-Seite „Mein Aubing/Lochhausen/Langwied“ 

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa / Günther Jockel

Auch interessant

Meistgelesen

Ausgesetzes Baby: Mutter in Frankfurt aufgegriffen - so geht es dem Neugeborenen
Ausgesetzes Baby: Mutter in Frankfurt aufgegriffen - so geht es dem Neugeborenen
Party-Ärger an der Isar: Anwohner dokumentiert seine schlaflose Nacht
Party-Ärger an der Isar: Anwohner dokumentiert seine schlaflose Nacht
Mann packt vor 30-Jähriger in Bus sein Geschlechtsteil aus - dann wird es gruselig
Mann packt vor 30-Jähriger in Bus sein Geschlechtsteil aus - dann wird es gruselig
Soll es in München ein Zwiebel-Verbot in U- und S-Bahn geben?
Soll es in München ein Zwiebel-Verbot in U- und S-Bahn geben?

Kommentare