Zeugen gesucht

Mann überfallt Bäckerei mit Revolver - Fahndung erfolglos

München - In einer Filiale einer Münchner Bäckerei in Neuaubing ereignete sich am Montagabend ein bewaffneter Raubüberfall: Ein junger Mann betrat die Filiale, zückte einen Revolver und forderte das Geld aus der Kasse. 

Die Angestellte, die zu dieser Zeit allein in der Bäckerei in der Riesenburgstraße war, räumte gerade auf, als der junge Mann herein kam. Er war mit einem Tuch vermummt und zückte einen Revolver. Mit diesem bedrohte er die Frau und forderte, dass sie ihm das Geld aus der Kasse gibt. 

Die 57-Jährige händigte dem Täter mehrere Hundert Euro aus. Anschließend flüchtete der Täter zu Fuß in unbekannte Richtung. Die Polizei leitete sofort eine Sonderfahndung ein. Diese verlief jedoch bislang ohne Erfolg. 

Täterbeschreibung:

Der junge Mann war circa 170-175 cm groß, von schlanker Statur und sprach hochdeutsch. Er trug dunkle Kleidung, war mit einem schwarz-weißen Tuch vermummt und mit einem silberfarbenen Revolver bewaffnet. 

Zeugenaufruf der Polizei München:

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Computer-Panne am Wahltag? Helfer schildert chaotische Szenen - Verwaltung mit vielen Problemen konfrontiert 
Computer-Panne am Wahltag? Helfer schildert chaotische Szenen - Verwaltung mit vielen Problemen konfrontiert 
„Geht stehlen statt wählen“: 30 Vermummte ziehen randalierend durch Obergiesing - Zeugen gesucht
„Geht stehlen statt wählen“: 30 Vermummte ziehen randalierend durch Obergiesing - Zeugen gesucht
Wegen Auftritt am Wahlsonntag: Kleinkunst-König wütet gegen Ude und Post
Wegen Auftritt am Wahlsonntag: Kleinkunst-König wütet gegen Ude und Post

Kommentare