Neues Schulzentrum

34 Millionen Euro: Regierung bezuschusst Bildungscampus Freiham

+
So könnte der Bildungscampus in Freiham einmal aussehen. 

Die Regierung von Oberbayern hat Fördergelder in Höhe von 34 Millionen Euro für den Bildungscampus in Freiham bewilligt, dem Bau steht demnach nichts mehr im Wege.

München - Der Bildungscampus ist das Mega-Schulbauprojekt der Stadt: Eine fünfzügige Grundschule, ein Förderzentrum mit 19 Klassen, ein Gymnasium mit je sechs Klassen pro Jahrgangsstufe, eine fünfzügige Realschule entstehen. Kostenpunkt: 200 Millionen Euro.

In einem zweiten Schritt sollen weitere schulische Sportstätten wie Hallen- und Freisportanlagen und ein Hallenbad folgen. Dies alles kostet noch einmal 150 Millionen. Die ersten Gebäude sollen Platz für etwa 3000 Schüler bieten. In dem Komplex spiegelt sich das von der Landeshauptstadt entworfene Lernhauskonzept wider. Die Schule ist unterteilt in kleine Einheiten mit Klassenzimmern, Differenzierungsräumen, Teamräumen für Lehrer und einem offenen Mittelbereich.

Wie berichtet, entsteht in den kommenden Jahren zwischen Neuaubing und der Autobahn 99 ein neues Stadtviertel. Im ersten Abschnitt sollen Anfang 2018 die ersten der rund 4400 Wohnungen bezugsfertig sein. Mit der Fertigstellung rechnet die Stadt ab 2024. Rund 25 000 Menschen sollen hier Platz zum Leben und Arbeiten finden.

skr

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Signalstörung bei der S1 ist wieder behoben
S-Bahn: Signalstörung bei der S1 ist wieder behoben
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare