900 Euro am Automaten gewonnen

Rentner (81) auf Heimweg ausgeraubt

München - Der 81-jährige Hans S. sahnte in seinem Stammlokal in Neuaubing 900 Euro am Spielautomaten ab. Als er sich nach dem Bayern-ManU-Spiel auf den Nachhauseweg begab, wurde er hinterrücks überfallen.

900 Euro Gewinn am Automaten! Stammgast Hans S. (81, Name geändert) konnte sein Glück kaum fassen – und alle Gäste des „Schillers Bistro“ in der Friedrichshafener Straße (Neuaubing) freuten sich mit ihm. Doch sein Gewinn brachte ihm kein Glück. Und Hans S. wünschte, nie gewonnen zu haben …

Wegen der Sky-Übertragung des Fußballspiels FC Bayern gegen Manchester United waren am Dienstagabend etwa 100 Gäste im Lokal, darunter auch viele Fremde. Nach dem Spiel brach auch Hans S. gegen 22.30 Uhr auf. Er ist gehbehindert und benötigt einen Stock. Ohne Eile machte er sich zu Fuß auf den Heimweg. Vermutlich wurde er die ganze Zeit verfolgt.

Räuber auf der Flucht - Polizei bittet um Mithilfe

Kurz vor seiner Haustür am Ravensburger Ring wurde er um 22.45 Uhr plötzlich rüde von hinten angerempelt. Im selben Moment spürte er, dass ihm der Geldbeutel aus der Hosentasche gezogen wurde. Der Stoß war so heftig, dass Hans S. stürzte und betäubt vom Schmerz an Hüfte und Ellenbogen einen Moment liegen blieb. Er schleppte sich noch in seine Wohnung und rief die Polizei. Im Krankenhaus stellte sich heraus, dass er eine Oberschenkelhalsfraktur erlitten hat.

Der Räuber floh in Richtung Schwetzingenstraße. Er ist etwa 20 Jahre alt, 1,80 Meter groß, hellhäutig, sehr schlank und sportlich. Er trug eine grün-graue Kapuzen-Windjacke und eine lange Hose. Die Polizei (Tel. 089/2910-0) bittet speziell die Bistro-Gäste um Hinweise.

Dorita Plange

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare