Hubschraubereinsatz

Rollerfahrer (37) kracht in Pkw und verletzt sich schwer

Ein Rollerfahrer (37) fährt von hinten auf einen Pkw auf und stürzt. Sein Fuß wird unter seinem Fahrzeug eingeklemmt. Er muss mit dem Hubschrauber in die Klinik gebracht werden. 

München - Wie die Polizei berichtet, war ein 37 Jahre alter Olchinger am Mittwoch, 3. Mai, gegen 16.35 Uhr, mit seinem Roller auf der Mühlangerstraße in Richtung Lochhausen unterwegs. An der Kreuzung mit der Berglwiesenstraße stand eine 36-Jährige mit ihrem Pkw an der roten Ampel. Offensichtlich nahm der 37-jährige Rollerfahrer die Verkehrssituation nicht rechtzeitig wahr und fuhr mit seinem Roller auf das Heck des stehenden Pkw auf. 

Durch den Zusammenstoß stürzte er und dabei kam sein rechter Fuß unter das Trittblech des fallenden Rollers. Der 37-Jährige kam mit dem Hubschrauber zur stationären Behandlung in ein Münchner Krankenhaus. Sowohl am Pkw als auch am Roller entstand ein geringer Sachschaden.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

München und die Zirkuswelt trauern um Christel Sembach-Krone
München und die Zirkuswelt trauern um Christel Sembach-Krone
Madl (9) findet Geldbeutel - Carolin Reiber verlor ihn 2013 
Madl (9) findet Geldbeutel - Carolin Reiber verlor ihn 2013 
Zoff wegen Zettel: Busfahrer prügelt Tätowierer halbblind
Zoff wegen Zettel: Busfahrer prügelt Tätowierer halbblind

Kommentare