Unfall in Neuaubing

Taxler gerät auf Gegenfahrbahn: Pkw-Fahrer schwer verletzt 

+

Weil er beim Abbiegen auf die Gegenfahrbahn gerät, stößt ein Taxifahrer mit einem anderen Pkw frontal zusammen. Dessen Fahrer wird schwer verletzt, gegen den Taxler wird nun ermittelt. 

München - Wie die Polizei berichtet, fuhr ein 31 Jahre alter Taxifahrer am Freitag, 7. Juli, gegen 8 Uhr, mit seinem Mercedes auf der Clarita-Bernhard- Straße in Neuaubing. Er hatte keine Fahrgäste an Bord. Er bog in die Hans-Steinkohl-Straße und fuhr dabei an der falschen Seite des dortigen Fahrbahnteilers vorbei, so dass er plötzlich auf der Gegenfahrbahn war. 

Dort kam ihm ein 39-jähriger Gautinger mit seinem BMW entgegen. Er versuchte noch dem Taxi auszuweichen, konnte aber einen Zusammenstoß nicht vermeiden. 

Der 39-jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Er wurde zur stationären Behandlung in ein Münchner Krankenhaus gebracht. Der Taxifahrer wurde leicht verletzt und er kam zur ambulanten Behandlung in ein Münchner Krankenhaus. 

Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von circa 40.000 Euro. Während der Unfallaufnahme musste der Unfallort für circa vier Stunden gesperrt werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen. Der Taxifahrer wurde wegen einer fahrlässigen Körperverletzung angezeigt.

Die besten und wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebookseite „Mein Aubing/Lochhausen/Langwied“.

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesen

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Schulterbruch mit fatalen Folgen: Er verklagt eine Münchner Klinik
Schulterbruch mit fatalen Folgen: Er verklagt eine Münchner Klinik
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht

Kommentare