Über 70.000 Euro Sachschaden

Audi-Fahrer übersieht Opel: Frauen und Bub verletzt

+
Ein Audi-Fahrer hat einem Opel-Fahrer in der Nacht zum Sonntag auf der Bodenseestraße die Vorfahrt genommen. Es kam zu einem Crash.

München - Ein Audi-Fahrer hat am Samstag in Neuaubing beim Abbiegen einen Opel übersehen. Es kam zum Zusammenstoß. Dabei wurden zwei Frauen und ein zweijähriger Bub verletzt.

Ein 50-jährige Münchner war nach Angaben der Polizei am Samstagabend mit seinem Audi auf der Anton-Böck-Straße in Neuaubing unterwegs. Mit ihm im Wagen saßen eine 41 Jahre alte Münchnerin, eine 60 Jahre alte Türkin und ein zweijähriger Bub. Als der Audi-Fahrer an der Kreuzung zur Bodenseestraße auf diese Abbiegen wollte, übersah er den Opel eines 61 Jahre alten Münchners.

Die beiden Autos krachten ineinander. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der Audi daraufhin noch gegen eine Ampel. Die beiden Frauen und der Zweijährige wurden bei dem Unfall verletzt. Sie kamen zur ambulanten Behandlung in verschiedene Krankenhäuser. An den Autos entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 70.000 Euro. Zusätzlich entstand an der Ampel ein Schaden von rund 2500 Euro.

Die Bodenseestraße musste für die Dauer der Unfallaufnahme bis 1.10 Uhr am Sonntagmorgen komplett gesperrt werden.

Audi-Fahrer übersieht Opel: Frauen und Bub verletzt

Audi-Fahrer übersieht Opel: Frauen und Bub verletzt

pie

Auch interessant

Meistgelesen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare