Kind schwer verletzt

Mädchen (8) prallt mit Radl gegen Smart

München - In voller Fahrt prallte eine Acht-Jährige am späten Dienstagnachmittag mit ihrem Fahrrad auf der Wildenrother Straße in Aubing gegen ein Smart. Das Mädchen, das keinen Fahrradhelm trug, wurde schwer verletzt.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand fuhr die Schülerin am Dienstag gegen 18.25 Uhr mit ihrem Kinderfahrrad in Aubing auf einem betonierten Feldweg. An der Einmündung zur Wildenrother Straße hätte sie anhalten müssen.

Zur gleichen Zeit fuhr ein 46jähriger Münchner mit seinem Pkw, Smart, die Wildenrother Straße südwestlich. Das Kind fuhr den leicht abschüssigen, betonierten Weg hinab und anschließend ungebremst auf die Fahrbahn. Der 46-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen oder ausweichen.

Die Schülerin wurde mit der rechten vorderen Fahrzeugseite erfasst, schlug mit dem Kopf auf die Windschutzscheibe und stürzte anschließend auf die Fahrbahn. Sie erlitt dabei ein Schädel-Hirn-Trauma und wurde mit dem Rettungswagen in ein Münchener Klinikum verbracht. Einen geeigneten Schutzhelm trug sie nicht, so die Polizei.

Der Münchner wurde nicht verletzt. Am Smart entstand ein Sachschaden im Bereich der Frontscheibe vorne rechts sowie an der rechten vorderen Fahrzeugfront in Höhe von ca. 1000 Euro. Das Fahrrad der 8-Jährigen wurde am Lenker beschädigt. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 50 Euro.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Kommentare