Auch die Feuerwehr will Jakob helfen

+
Ein Bild aus glücklichen Tagen: Jakob (r.) und seine Freundin Lisa beim Skifahren

München - Dieses Schicksal lässt niemanden kalt. Jakob aus Gräfelfing ist 33 Jahre alt und leidet an einer besonders aggressiven Form von Lymphdrüsenkrebs.

Die Chemotherapie greift nicht, fast täglich verschlechtert sich sein Zustand. Die Prognose der Ärzte: Jakob hat nur noch wenige Wochen zu leben. Allerdings gibt es noch eine letzte Chance für den begeisterten Sportler – er braucht eine Stammzellentransplantation.

Dabei will jetzt auch die freiwillige Feuerwehr Oberschleißheim helfen. Mitglied Sebastian Rieß (35) hat aus der tz von Jakobs erschütterndem Schicksal erfahren. Und er hat sofort gewusst: Wir wollen was tun! Rieß hat sein großes Herz schon in der Vergangenheit bewiesen: Bereits vor Jahren hat er sich typisieren lassen – und in der Folge zweimal Stammzellen für schwerkranke Menschen gespendet. Rieß, der Doppel-Spender: ein besonderer Fall. Die Wahrscheinlichkeit, dass das Knochenmark passt, ist gering – dass es zweimal passt, umso geringer.

Deshalb ist es jetzt auch wichtig, dass sich möglichst viele Leute typisieren lassen, um einen passenden Spender für Jakob zu finden. Der Beitrag der Feuerwehr: „Bei unserem Tag der offenen Tür am Samstag wird es einen Stand der Aktion Knochenmarkspende Bayern (AKB) geben.“ Dort kann sich jeder Besucher von den Profis der AKB testen lassen. Schon auf Basis von nur fünf Millilitern Blut lässt sich dann feststellen, ob der Freiwillige für eine Stammzellenspende in Frage kommt. „Es gibt keine einfachere Art und Weise, einem Mitmenschen zu helfen. Eine Typisierung dauert ein paar Minuten – und sie rettet unter Umständen Leben“, so Rieß.

Für Jakob drängt indes die Zeit. Schon in ein paar Wochen könnte jede Hilfe zu spät kommen – deswegen gibt es bereits in den nächsten Tagen mehrere Typisierungsaktionen. Der 33-Jährige ist überwältigt von der großen Anteilnahme: „Ich freue mich riesig, dass mir so viele Menschen helfen wollen. Vielleicht habe ich das Glück, dass der richtige Spender für mich dabei ist.“

So können Sie helfen

Der Tag der offenen Tür der ­Freiwilligen Feuerwehr Oberschleißheim findet an diesem Samstag, dem 2. Juli, an der Freisinger Straße 12 statt. Neben dem Stand zur ­Typisierung wird es verschiedene Vorführungen der Feuerwehrmänner zu sehen geben. In München haben Jakobs Freunde und Familie zusammen mit der Deutschen ­Knochenmarkspenderdatei (DKMS) am Sonntag (von 10 bis ­ 17 Uhr) und am Montag (von 8.30 bis 13 Uhr) Typisierungsaktionen für den schwerkranken Gräfelfinger organisiert. Sie finden in der ­BMW-Welt statt (Am Olympiapark 1, Business Center).

Christoph Lang

Auch interessant

Meistgelesen

Verspätungen auf der Stammstrecke - aus zwei Gründen
Verspätungen auf der Stammstrecke - aus zwei Gründen
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen
Raubüberfall auf Internetcafé: Zufall führt Polizei zu Tätern
Raubüberfall auf Internetcafé: Zufall führt Polizei zu Tätern

Kommentare