Audi-Fahrer rammt 14-Jährigen vom Rad

München - Ein Audi-Fahrer hat einen 14-Jährigen in Neuaubing vom Rad gerammt und sich dann aus dem Staub gemacht. Der Junge verletzte sich an den Knien und am Rücken. Jetzt fahndet die Polizei nach dem Mann.

Der Teenager war am Samstagmittag gegen 13 Uhr mit dem Rad auf der Radolfzeller Straße in Richtung stadteinwärts unterwegs. An der Kreuzung zur Mainaustraße wurde er von einem bislang unbekannten Audi-Fahrer gerammt. Der 14-Jährige zog sich Schürfwunden an beiden Knien und am Rücken zu. An seinem Rad entstand ein Schaden in Höhe von 200 Euro.

Nun fahndet die Polizei nach dem etwa 55 Jahre alten Mann, der sich nach dem Unfall einfach aus dem Staub gemacht hat. Er ist etwa 1,90 Meter groß, trägt eine Brille und hat graue Haare. Er war mit einer braunen Lederjacke bekleidet und trug mehrere Goldketten um den Hals. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 089/6216-3322 entgegen.

mm

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Schäferhund reißt Sechsjährige zu Boden und beißt zu - Halterin flüchtet
Schäferhund reißt Sechsjährige zu Boden und beißt zu - Halterin flüchtet
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
S8: Streckensperrung nach Notarzteinsatz aufgehoben
S8: Streckensperrung nach Notarzteinsatz aufgehoben

Kommentare