Auer Dult: Ein guter Duft liegt in der Luft

+
Die tollkühnen Kinder in ihren Seifenkisten am Sonntag

München - Auf geht’s wieder zur Auer Dult am Mariahilfplatz: Am Sonntag stürzten sich die tollkühnen Kinder (und Männer) in ihren Seifenkisten den Gebsattelberg hinunter.

Schon seit Samstag lockt die sommerliche Jakobidult ­neugierige Einkäufer, mutige Stoßautofahrer und hungrige Feinschmecker – zum Beispiel Fisch-Freunde in ein Wiesn-Zelt im Kleinstformat.

Bei der Fischer-Vroni duftet’s knusprig: Während die starken Männer auf der Theresienwiese das große Festzelt aufbauen, grillt Wiesn-Wirt Hans Stadtmüller auf der Auer Dult den Steckerlfisch – Makrelen, Lachsforellen und neuerdings leckeren Wolfsbarsch für 8 bis 14 Euro. Seit 32 Jahren kommt Hans Stadtmüller auf die Dult; nachdem Mutter Eva 2002 starb, schmeißt er den Betrieb alleine – dreimal im Jahr im Schatten der Mariahilfkirche und auf der Wiesn, wo sein Zelt heuer einen neuen Vorbau erhält. Dann wird der Chef aber nicht mehr persönlich servieren …

Die Jakobidult, seit 1310 übrigens die älteste der drei Dulten, öffnet noch bis Sonntag täglich von 10 bis 20 Uhr. Die 300 Standl, Fahrgeschäfte und Schmankerlbuden ziehen immer rund 100 000 Besucher an. Am Dienstag lockt der Familientag mit günstigeren Preisen. Und das Wetter soll ja auch wieder schöner werden.

tz

Die Münchner Au: Ein Dorf mitten in der Stadt!

Die Münchner Au: Ein Dorf mitten in der Stadt!

Auch interessant

Meistgelesen

Baum auf Gleis und Polizeieinsatz: S2 und S3 fahren wieder nach Plan
Baum auf Gleis und Polizeieinsatz: S2 und S3 fahren wieder nach Plan
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Vogelbestand in München rapide gesunken: Diese Arten sind ebenfalls bedroht
Vogelbestand in München rapide gesunken: Diese Arten sind ebenfalls bedroht

Kommentare