Bei München

Auf der A8: Lasterfahrer fährt viel zu schnell in die falsche Richtung 

München - Viel zu schnell und in die falsche Richtung war in der Nacht auf Mittwoch ein Kleinlasterfahrer auf der A8 unterwegs - er stand unter Drogeneinfluss.

Glimpflich ist in der Nacht zu Mittwoch die Geisterfahrt eines Kleinlasterfahrers auf der Autobahn 8 bei München verlaufen. Mehrere Zeugen hatten laut Polizeiangaben den Mann gemeldet, der mit überhöhter Geschwindigkeit auf dem linken Fahrstreifen in falscher Fahrtrichtung fuhr. Er konnte später gestellt werden, eine Streife sichtete ihn mitten auf einer Kreuzung im Stadtgebiet. Der 25-Jährige stand laut Polizei unter Drogeneinfluss.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Irre Wende im O-Bike-Skandal: Nun setzt ein Händler Kopfgeld auf die Fahrräder aus 
Irre Wende im O-Bike-Skandal: Nun setzt ein Händler Kopfgeld auf die Fahrräder aus 
Fatale Fehlerkette in München: Darum mussten Kinder zum Schulstart am Boden kauern 
Fatale Fehlerkette in München: Darum mussten Kinder zum Schulstart am Boden kauern 
Ballermann an der Isar: Anwohner beschweren sich über „rechtsfreie Räume“
Ballermann an der Isar: Anwohner beschweren sich über „rechtsfreie Räume“
Auf dem Weg in die Arbeit: Polizist beweist richtigen Riecher - Hausdurchsuchung mit brisantem Ergebnis
Auf dem Weg in die Arbeit: Polizist beweist richtigen Riecher - Hausdurchsuchung mit brisantem Ergebnis

Kommentare