Auffahrunfall an der Bayerstraße: Ein Verletzter

+
An der Bayerstraße kam es am Dienstagmorgen zu einem Auffahrunfall

München - Am Dienstagmorgen hat ein Auffahrunfall auf der Bayerstraße zu leichten Verkehrsbehinderungen in Richtung Pasing geführt.

Unachtsamkeit war wohl der Grund für einen Auffahrunfall auf der Bayerstraße am Dienstagmorgen gegen 8.45 Uhr. Wie die Polizei mitteilt, war ein 60-jähriger BMW-Fahrer von der Paul-Heyse-Straße in die Bayerstraße abgebogen. Verkehrsbedingt musste der Mann plötzlich abbremsen. Ein 45-jähriger Honda-Fahrer, der hinter ihm fuhr, konnte noch rechtzeitig zum Stehen kommen.

Bilderstrecke: Auffahrunfall an der Bayerstraße

Auffahrunfall an der Bayerstraße

Jedoch reagierte ein 39-jähriger Mann, der hinter dem Honda mit einem BMW unterwegs war, nicht schnell genug und fuhr auf den vor ihm stehenden Wagen auf. Der heftige Stoß führte dazu, dass der Honda auf den vorderen BMW geschoben wurde. Der Honda-Fahrer wurde dabei leicht verletzt. Sein Wagen musste abgeschleppt werden, genau wie der BMW des 39-Jährigen.

Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro. Durch den Unfall kam es zu Behinderungen auf der rechten Fahrspur Richtung Pasing.

ch

Auch interessant

Meistgelesen

Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
FCB-Meisterfeier: Sperrungen, Kontrollen und keine U-Bahn 
FCB-Meisterfeier: Sperrungen, Kontrollen und keine U-Bahn 

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion