Betrunkener verursacht Karambolage: Mehrere Verletzte

München - Ein betrunkener Münchner (61) hat am Sonntagabend im Stadtzentrum eine Mehrfach-Karambolage verursacht. Dabei wurden mehrere Menschen verletzt, zwei von ihnen schwer.

Laut Polizei fuhr der 61-jährige Münchner mit seinem VW Golf auf der Bruderstrasse in Richtung Nordosten. Er wollte nach rechts in die Prinzregentenstraße abbiegen.

Dabei übersah er den Toyota eines 41-jährigen Serben, der aufgrund des Verkehrs bremsen musste. Der 61-Jährige krachte daraufhin gegen das Heck des Toyotas. Durch den Zusammenstoß wurde der gerammte Wagen nach vorne geschoben und krachte gegen den Mercedes einer Frau (27) aus dem Landkreis München.

Der Golf-Fahrer und eine Mitfahrerin im Toyota wurden schwer verletzt und in eine Klinik gebracht. Die Frau des Serben (38), ihre Tochter (4) und die Fahrerin des Mercedes wurden leicht verletzt.

Insgesamt entstand bei der Karambolage ein Schaden von rund 26.000 Euro. Offensichtlich war der 61-jährige Unfallverursacher betrunken. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

fro

Auch interessant

Meistgelesen

Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner

Kommentare