Fahrerin war alkoholisiert

Unfall im Trappentreutunnel: Fünf Verletzte

München - In der Nacht zum Sonntag hat es im Trappentreutunnel einen Auffahrunfall gegeben. Im Wagen einer 19-Jährigen Fahrerin wurden fünf Insassen verletzt. Dabei hatte die Fahranfängerin alles richtig gemacht.

Die 19-Jährige war in der Nacht zum Sonntag im Münchner Westend mit ihrem vollbesetzten Kleinwagen unterwegs, als es passierte: An einem Stoppschild vor dem Eingang zum Trappentreutunnel hielt sie korrekterweise an, als sich eine 21-Jährige mit ihrem Wagen von hinten näherte. Die junge Frau übersah den haltenden Kleinwagen und fuhr mit ihrem Auto auf. Das berichtete am Montag die Münchner Polizei. Bei dem Auffahrunfall wurden alle fünf Insassen in dem Wagen der 19-Jährigen leicht verletzt.

Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab, dass die 21-jährige Unfallverursacherin über ein Promille im Blut hatte, so die Polizei. Die Beamten nahmen der jungen Frau den Führerschein ab und brachten sie zur Blutentnahme in die Rechtsmedizin.

Weil bei dem Unfall Öl und Benzin auf die Straße gelangt waren, musste schließlich sogar die Feuerwehr anrücken, um die gefährlich rutschigen Pfützen zu entfernen.

Insgesamt entstand bei dem Unfall ein Sachschaden von etwa 11.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrtüchtig und mussten abgeschleppt werden.

mm

Rubriklistenbild: © dpa (Archivaufnahme)

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Verkehrslage auf Stammstrecke normalisiert sich wieder
S-Bahn: Verkehrslage auf Stammstrecke normalisiert sich wieder
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare