Auffahrunfall wegen Taxi - sechs Verletzte

München - Wegen eines anhaltenden Taxis auf dem Innsbrucker Ring, kam es am Montag zu einem Auffahrunfall mit sechs Verletzten. Eine Frau wollte noch bremsen, rutschte aber auf das Gaspedal ab.

Wie die Polizei am Montagmorgen mitteilte, hatte der 27 Jahre alte Fahrer sein Taxi auf dem Innsbrucker Ring in Ramersdorf gehalten. Zwei nachfolgende Autofahrer konnten rechtzeitig bremsen. Ein 77 Jahre alter Mann übersah am Sonntagnachmittag jedoch die stehenden Autos und fuhr frontal in den hinteren Wagen eines 50-jährigen Mannes.

Frau rutscht auf Gaspedal

Eine 41 Jahre alte Frau erkannte den Unfall zwar rechtzeitig, rutschte bei dem Versuch zu bremsen jedoch vom Pedal und gab Gas. Sie rammte das Auto des 77-Jährigen. Dabei wurden insgesamt sechs Insassen verletzt.

Bei dem Auffahrunfall sind sechs Personen verletzt worden.

Die Gesamtschadenshöhe beträgt laut Polizei rund 18.500 Euro.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn-Verbindung zwischen Flughafen und Neufahrn kurzzeitig unterbrochen
S-Bahn-Verbindung zwischen Flughafen und Neufahrn kurzzeitig unterbrochen
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare