Ausgerechnet zur Wiesn: Weißbier-See in Schwabing

München - Das schöne Bier: Ausgerechnet zur Wiesn hat ein Laster seine Weißbier-Ladung verloren. Wie es zu dem Unfall in Schwabing gekommen ist:

300 Träger Bier hat der Sattelzug Sonntagnacht verloren. Der Fahrer des Brummies wollte in Schwabing auf die Autobahn A9 einbiegen. Die gesamte Ladung, bestehend aus 1400 Trägern Weißbier, war auf der Ladefläche verrutscht. Mit einem Radlader entfernte die Feuerwehr den Scherbenhaufen von der Fahrbahn und reinigte die Straße. Anschließend sicherten die Einsatzkräfte die Restladung provisorisch. Die Bergung der auf dem Auflieger verbliebenen Bierträger übernahm das THW. Die Auffahrt zur A9 war für etwa drei Stunden gesperrt.

Weißbier-See in Schwabing

Auch interessant

Kommentare