Australische Echsen ausgesetzt: Tiere litten wegen Kälte

+
Zwei Bartagame wurden vor einer Zoohandlung in Kleinhadern ausgesetzt (Symbolbild)

Kleinhadern - Er hat sie einfach lieblos in einer Pappschachtel ausgesetzt. Ein Unbekannter hat zwei Australische Bartagame vor ein Kleintierfachgeschäft gestellt. Der Geschäftsinhaber hat die Echsen gerade noch rechtzeitig entdeckt

Der Inhaber eines Kleintierfachgeschäftes am Stiftsbogen in Kleinhadern, bemerkte am Mittwoch gegen 9 Uhr, dass vor seinem Laden zwei  Bartagame (Australische Schuppenkriechtiere – mittelgroße Echsen) ausgesetzt waren.

Die Tiere befanden sich in einem Pappkarton und litten bereits an der für sie zu kalten Außentemperatur. Der Geschäftsmann benachrichtigte die Polizei, woraufhin eine Streife der Polizeiinspektion 41 (Laim) die Echsen zur Reptilienauffangstation in der Kaulbachstraße brachte. Dort werden sie nun artgerecht versorgt.

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn-Verbindung zwischen Flughafen und Neufahrn kurzzeitig unterbrochen
S-Bahn-Verbindung zwischen Flughafen und Neufahrn kurzzeitig unterbrochen
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare