Bub (9) von Auto gerammt - fast unverletzt

München - Kleines Wunder auf der Dachauer Straße: Ein Bub (9) ist über eine rote Ampel gelaufen und wurde von einem Auto erfasst. Der Bub verletzte sich kaum. Doch der Auto- und Tramverkehr litt erheblich.

Am Mittwoch 16.55 Uhr ging der neunjähriger Schüler aus dem Landkreis München mit seiner Mutter auf dem Gehweg der Lothstraße in südwestlicher Richtung. An der Kreuzung zu Dachauer Straße wollten sie den Fahrstreifen überqueren, um zur Tramhaltestelle „Lothstraße“ zu gelangen. Dort blieb die Frau mit ihrem Sohn an der roten Ampel stehen. Zum gleichen Zeitpunkt befuhr eine 23-jähriger Autofahrerin mit ihrem Fiat die Dachauer Straße. An der Kreuzung zur Lothstraße zeigte die Ampel für sie Grün.

Als eine Trambahn in die Haltestelle einfuhr, rannte plötzlich der Neunjährige trotz Rotlicht auf die Fahrbahn. Seine Mutter versuchte ihn vergeblich durch Schreien daran zu hindern. Auf der Fahrbahn erfasste die 23-jährige Autofahrerin den Bub frontal und schleuderte ihn mehrere Meter in die Kreuzung. Die Autofahrerin verlor dann die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kollidierte auf der gegenüberliegenden Seite der Kreuzung zunächst mit einem Verkehrszeichen und anschließend mit einer Ampel. Danach blieb ihr Fahrzeug auf den Trambahngleisen stehen.

Der Neunjährige blieb nahezu unverletzt, er erlitt nur Schürfwunden. Die 23-jährige Autofahrerin war derart geschockt, dass sie zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht wurde. Am Auto, dem Verkehrszeichen und der Ampel entstand ein Gesamtschaden von ca. 10.000 Euro. Die Ampelanlage der Kreuzung Dachauer Str./Lothstraße fiel komplett aus. Während der Unfallaufnahme kam es für die Dauer von etwa zweieinhalb Stunden auf der Dachauer Straße zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Der Straßenbahnverkehr war für eine Dauer von ca. drei Stunden nicht möglich.

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Schäferhund reißt Sechsjährige zu Boden und beißt zu - Halterin flüchtet
Schäferhund reißt Sechsjährige zu Boden und beißt zu - Halterin flüchtet
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
S8: Streckensperrung nach Notarzteinsatz aufgehoben
S8: Streckensperrung nach Notarzteinsatz aufgehoben

Kommentare