Kollision mit Baum

Auto nach Verkehrsunfall ausgebrannt

+
Das ausgebrannte Wrack.

München - Auf der Brudermühlstraße hat ein Auto nach einer Kollision Feuer gefangen und ist komplett ausgebrannt. Der 46-jährige Fahrer wurde dabei leicht verletzt.

Gegen 13.50 Uhr fuhr der 46-jährige Münchner am Dienstag mit seinem Chevrolet die Brudermühlstraße in westlicher Richtung entlang. Auf Höhe der Abfahrt zur Schäfftlarnstraße wechselte er schlagartig den Fahrstreifen nach rechts, schleuderte gegen die Bordsteinkante und stieß anschließend gegen einen Baum auf dem Grünstreifen. Dabei fing das Auto Feuer und brannte komplett aus.

Der Münchner konnte sich selbst noch rechtzeitig aus dem Auto retten und wurde nur leicht verletzt. Er musste mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Münchner Krankenhaus gebracht werden. Der durch den Unfall entstandene Gesamtschaden beläuft sich laut Polizeibericht auf etwa 10.000 Euro. Aufgrund der Löscharbeiten und der Unfallaufnahme musste die Nordröhre des Candidtunnels und die Nordröhre des Brudermühltunnels in westlicher Richtung für circa eine Stunde komplett gesperrt werden. Der Verkehr wurde großräumig abgeleitet. An der Unfallstelle kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

mm

auch interessant

Meistgelesen

Stammstrecke kurz gesperrt: Große Verspätungen am Freitagmorgen
Stammstrecke kurz gesperrt: Große Verspätungen am Freitagmorgen
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?

Kommentare