Unfall im Hasenbergl

Auto durchbricht Hecke und fährt gegen Wand

München - Ein nicht-alltäglicher Unfall hat sich am Sonntagmorgen im Hasenbergl ereignet. Ein Autofahrer ist mit seinem Wagen durch eine Hecke gefahren und gegen eine Hauswand geprallt.

Wie die Polizei berichtet, war der 76-jährige Fahrer aus München am Sonntag gegen 9.15 Uhr mit seinem Mercedes auf der Dülferstraße Richtung Hasenbergl. Er missachtete die Vorfahrt eines 39-jährigen Münchners, der dort ebenfalls mit seinem Dacia fuhr. Die beiden Autos stießen zusammen.

Der 39-Jährige fuhr danach mit seinem Wagen auf ein Grundstück, durchbrach die Hecke und prallte gegen eine Hauswand. Er wurde bei dem Unfall leicht verletzt und kam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Bei dem Unfall entstand ein Schaden von insgesamt 7.000 Euro.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Mann belästigt 18-Jährige am Hauptbahnhof: Wochen später begegnet er ihr wieder - mit Folgen
Mann belästigt 18-Jährige am Hauptbahnhof: Wochen später begegnet er ihr wieder - mit Folgen
„Auf der Isar geht‘s schon zu wie auf der A95“: Schlauchboot-Verbot droht
„Auf der Isar geht‘s schon zu wie auf der A95“: Schlauchboot-Verbot droht
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  
Schüsse in Fürstenried: 40-Jähriger gerät bei SEK-Einsatz unter falschen Verdacht
Schüsse in Fürstenried: 40-Jähriger gerät bei SEK-Einsatz unter falschen Verdacht

Kommentare