Autobumser-Bande geschnappt

München - Fast vier Jahre lang trieb eine Autobumser-Bande in München ihr Unwesen. Dank einer fiesen Masche überlisteten die Kriminellen ihre ahnungslosen Unfallopfer.

Dabei mogelten sich die Täter stets so geschickt in den toten Winkel, dass die Opfer nach dem Unfall nicht den geringsten Zweifel an der eigenen Schuld hegten.

Erst bei einem Abgleich der Versicherungsdaten fiel der Polizei auf, dass immer die gleichen Männer an insgesamt 37 Unfällen beteiligt waren.

Ein 27-Jähriger gestand, seine Komplizen (23 und 43 Jahre) schweigen. Sie kassierten rund 100 000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt

Kommentare