Autodiebe setzen Störsender ein

München - Mit Hilfe von Störsendern versuchten zwei ­Bulgaren offenbar, in der Innenstadt an teure Autos heranzukommen - bis sie ertappt wurden. 

Am Maximiliansplatz und in der Pacellistraße beobachteten Polizisten am Dienstagnachmittag, wie die beiden Täter genau hinschauten, als zwei Autofahrer ihren BMW X5 und einen Audi A6 einparkten. Mit Hilfe des Senders störten sie gezielt den Schließvorgang. Beide Autofahrer bemerkten nicht, dass ihre Fahrzeuge nicht verschlossen waren.

Die 31 und 44 Jahre alten Männer wurden festgenommen. Beide bestreiten, dass sie die Autos stehlen wollten. Ihre professionelle Ausrüstung spricht allerdings klar dafür.

tz

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn-Chaos: Auch am Dienstag lief es nicht rund
S-Bahn-Chaos: Auch am Dienstag lief es nicht rund
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich

Kommentare