Autofahrer erfasst Fußgänger - schwer verletzt

München - Ein Fußgänger ist ohne auf den Verkehr zu achten über die Straße gelaufen. Ein Autofahrer konnte nicht mehr ausweichen und erfasste den 38-Jährigen. Dieser wurde schwer verletzt.

Am Montag in der Früh gegen 6 Uhr wollte ein 38-jähriger Münchner die Ingolstädter Straße zu Fuß überqueren. Er befand sich dabei auf der Mittelbebauung der Ingolstädter Straße zwischen den beiden Fahrbahnen. Hinter einem drei Meter hohen Buschwerk auf der Mittelbebauung trat er auf die Fahrbahn und versuchte diese zu überqueren. Dabei achtete er nicht auf den Verkehr.

Ein 59-jähriger Münchner, der mit seinem BMW stadteinwärts fuhr, hatte keine Möglichkeit, den Zusammenstoß zu vermeiden. Er erfasste mit dem vorderen linken Radlauf den dunkel gekleideten Fußgänger. Der 38-Jährige stieß mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe und stürzte anschließend auf die Fahrbahn. Mit einem Notarztwagen wurde er schwer verletzt zur stationären Behandlung in ein Münchner Krankenhaus transportiert.

Am Auto entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro. Ein Fahrstreifen der Ingolstädter Straße blieb über eine Stunde gesperrt. Es kam jedoch zu keinen Verkehrsbehinderungen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Kommentare