Ampel war ausgefallen

Autofahrer übersieht Roller: Zwei Verletzte

München - Einem Rollerfahrer nahm ein 26-jähriger Autofahrer auf der Georgenstraße in Schwabing am Donnerstag die Vorfahrt und verursachte einen Unfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden.

Die Ampel an der Kreuzung Georgenstraße/Arcisstraße war am Donnertag außer Betrieb, als es zu dem Unfall kam. Ohne Ampelbetrieb gilt an der Kreuzung für die Georgenstraße "Vorfahrt achten" was der 26-jährige Fahrer eines Lexus nicht beachtete. So kollidierte der Lexus mit dem Roller, den ein 26-jähriger Münchner fuhr. Durch den Zusammenprall schliderte der Roller gegen einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Pkw Mercedes eines 69-jährigen Rentners.

Der Rollerfahrer und seine 24-jährige Mitfahrerin wurden dabei heftig verletzt. Während sich der 24-Jährige die Schulter auskugelte, erlitt seine Mitfahrerin eine Kopfplatzwunde sowie eine Gehirnerschütterung und wurde ebenfalls mit dem Rettungsdienst zur stationären Behandlung in ein Münchner Krankenhaus gebracht.

Am Lexus entstand mittlerer Sachschaden. Der Roller wurde schwer beschädigt. Am geparkten Mercedes entstand leichter Sachschaden. Die entstandene Schadenshöhe wird auf ca. 8500 Euro geschätzt.

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt

Kommentare