Frau fährt bei Rot über die Ampel

Autofahrerin rammt Fußgänger und flüchtet

München - Dreiste Unfallflucht in Schwabing: Eine Autofahrerin fährt über eine rote Ampel, touchiert einen Fußgänger - und lässt den Verletzten einfach liegen.

Am Donnerstag gegen 7 Uhr fuhr eine bislang unbekannte Pkw-Fahrerin die Schwere-Reiter-Straße in westlicher Richtung. Auf Höhe der Kreuzung mit der Ackermannstraße fuhr sie trotz roter Ampel geradeaus in den Kreuzungsbereich.

Ein 19-jähriger Münchner, der als Fußgänger unterwegs war, wollte die Schwere-Reiter-Straße an der dortigen Fußgängerfurt bei Grün überqueren. Zum Unfallzeitpunkt befand er sich bereits in der Mitte des mittleren Fahrstreifens und wurde von dem kreuzenden Pkw angestoßen. Der 19-Jährige stürzte auf die Fahrbahn und verletzte sich durch den Zusammenstoß leicht. Er kam aufgrund seiner Verletzungen in ein Krankenhaus zur ambulanten Behandlung.

Die unbekannte Pkw-Fahrerin kam mit ihrem Fahrzeug zum Stehen, stieg aber nicht aus und setzte ihre Fahrt nach kurzer Zeit fort, ohne sich um den Verletzten zu kümmern.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Heizkraftwerk Nord sorgt für Zoff im Rathaus
Heizkraftwerk Nord sorgt für Zoff im Rathaus

Kommentare