Mit 560 PS durch Europa

Autofans holen M 6 Gran Coupés in BMW Welt ab

+
Die Reisegruppe mit einem der neuen M 6

München - Mehrere Autofans haben am Montag ihre nagelneuen M 6 Gran Coupés in der BMW Welt abgeholt. Für sie war es ein tolles Gemeinschaftserlebnis.

Es ist eine ungewöhnliche Gruppe, die am Montag in der BMW Welt zu einer Europa-Tour aufgebrochen ist: Männer und Frauen, Rentner und ein Schulkind. Aber eines haben sie gemeinsam: Sie alle fahren jetzt das gleiche Auto, einen nagelneuen BMW M 6 Gran Coupé. In Kanada hat der Münchner Autobauer ein Sondermodell in der Farbe Pure Metal Silver auf den Markt gebracht. Die 20 Stück waren innerhalb von nur sechs Wochen verkauft. Und als kleines Zuckerl gab’s für die Käufer der rund 150 000 Euro teuren Karossen mit 560 PS eine dreitägige Tour durch Europa mit Stopps am Gardasee und in St. Moritz obendrauf. Sechs Käufer stiegen mit ihrem Anhang ein.

Gruppenabholungen wie diese werden in der BMW Welt immer beliebter. „Den Kunden gefällt das Gemeinschaftserlebnis. Auch das ist ein Kaufanreiz“, sagt Geschäftsführer Thomas Muderlak. Allein im April hat BMW weltweit rund 155 000 Autos an den Mann gebracht. Ein sattes Plus von 6,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

BBeate Winterer

 

 

Fahrspaß ohne Tempolimit

Der M 6 Gran Coupé ist etwas ganz Besonderes. Für uns war sofort klar, dass wir bei der Europa-Tour mitmachen. Wir freuen uns schon sehr auf deutsche Autobahnen ohne Tempolimit.
Roger Forde (50), Telekommunikationsunternehmer aus British Columbia mit Ehefrau Julie

 

Andere M-Fans treffen

Die Autoabholung in Deutschland ist ein toller Familienausflug. So etwas wie die BMW Welt gibt es in Kanada ja leider nicht. Wir sind total beeindruckt. Das Tolle an der Europa-Tour ist auch, dass wir hier andere Liebhaber der M-Modelle treffen. Und natürlich wollen wir mit dem neuen Auto auch mal schneller fahren, als es zu Hause erlaubt ist.

Ingenieur Amin Kassam (47), Narmin Kassam (46, von links), Ärztin aus Alberta mit Sohn Aly (12), BMW-Welt-Chef Thomas Muderlak und Eduardo Villaverde, Chef der BMW Group Kanada

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen

Kommentare