Autohändler verkauften Schrott

München - Mit gefälschten TÜV-Stempeln machte ein Autohändlerring aus Schrottautos wieder einsatzfähige Gebrauchtwagen.

Zudem stahlen sie Kennzeichen, um die TÜV-Plaketten abzulösen und als Originale zu verkaufen. Die Bande war von August 2011 bis Dezember 2012 aktiv. Mittlerweile wurden vier Fälscher und sechs Händler in München, Erding und Fürstenfeldbruck enttarnt – ein Mann (29) sitzt in Haft.

tz

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Fremder zeigt Münchnerin sein Glied und will Sex mit ihr
Fremder zeigt Münchnerin sein Glied und will Sex mit ihr
Zweite Stammstrecke: Wo es in sechs Wochen für wen eng wird
Zweite Stammstrecke: Wo es in sechs Wochen für wen eng wird

Kommentare