"Deckenbande" wieder unterwegs

+
Die Autoknacker haben es auf Navis abgesehen (Symbolfoto)

München - Die gefürchtete "Deckenbande", die Navigationsgeräte aus Autos stiehlt, ist wieder unterwegs!

"Deckenbande" nennt die Polizei die Autoknacker, die seit 2008 immer wieder im Stadtgebiet auftauchen, Scheiben einschlagen und – vor den Scherben durch Decken geschützt – in die Fahrzeuge einsteigen und Navigationsgeräte ausbauen.

Das geschah vorigen Mittwoch in einem Tiefgaragenkomplex an der Adams-Lehmann-Straße in Moosach. Meist sind die Täter zwei Nächte hintereinander im gleichen Viertel unterwegs, diesmal trieben sie in der Nacht davor an der Hanauer Straße ihr Unwesen. Der Schaden aus drei Jahren beträgt inzwischen bei insgesamt 70 Pkw mehrere Hunderttausend Euro. Hinweise ans Kommissariat 55, Telefon 29 10-0.

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Nach Stau auf der Stammstrecke - Lage normalisiert sich wieder
S-Bahn: Nach Stau auf der Stammstrecke - Lage normalisiert sich wieder
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare