Autos prallen ineinander - Toyota kippt um

+
Ein Smart und ein Toyota sind am Montagnachmittag an einer Kreuzung so heftig zusammengestoßen, dass letzterer umkippte.

München - Zwei Autos sind am Montagnachmittag an einer Kreuzung so heftig zusammengestoßen, dass ein Wagen sogar umkippte. Der Fahrer musste von der Feuerwehr befreit werden.

Wie das genau passiert ist, ist noch nicht klar – auf alle Fälle ist das Ergebnis aber einigermaßen überraschend. Bei einem Verkehrsunfall in Solln (Kreuzung Melchior-/Sollnerstraße) sind Montag Nachmittag ein Toyota und ein Smart zusammengestoßen. Der kleine Smart blieb stehen – und der deutlich schwerere Toyota stürzte um!

Das Auto kam auf der Fahrerseite zum Liegen. Die daraufhin alarmierte Münchner Feuerwehr befreite den etwa 40-jährigen Fahrer des Toyota mit hydraulischem Rettungsgerät, dazu musste auch das Dach runter. Der Fahrer kam in ein Münchner Krankenhaus. Wie schwer er verletzt ist, war zunächst nicht bekannt Die etwa 30-jährige Unfallgegnerin konnte ihr Auto selbst verlassen – auch sie kam in ein Krankenhaus.

Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

tz

Auch interessant

Meistgelesen

Ärger über die Bayern-Party: Der grantige Rest vom Fest
Ärger über die Bayern-Party: Der grantige Rest vom Fest
München top, München flop: Das gefällt uns - und das nicht
München top, München flop: Das gefällt uns - und das nicht
Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Schäferhund reißt Sechsjährige zu Boden und beißt zu - Halterin flüchtet
Schäferhund reißt Sechsjährige zu Boden und beißt zu - Halterin flüchtet

Kommentare