Frontal zusammengestoßen

Zwei Münchner sterben bei Unfall auf der B16

+
Zwei Todesopfer hat ein Frontalzusammenstoß auf der B16 gefordert.

Weichering/München - Bei einem Unfall auf der B16 bei Weichering (Kreis Neuburg-Schrobenhausen) sind am späten Mittwochabend zwei Autofahrer aus München ums Leben gekommen.

Zwei Todesopfer hat ein schwerer Unfall am Donnerstagabend um auf der Bundesstraße 16 bei Weichering (Kreis Neuburg-Schrobenhausen) gefordert.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei Neuburg überholte gegen 21.42 Uhr ein Richtung Ingolstadt fahrender Münchner (18) mit seinem Peugeot zunächst ein Auto und anschließend einen Lkw. Dabei übersah er den entgegenkommenden BMW einer 33-jährigen Münchnerin, die Richtung Neuburg unterwegs war. Auf Höhe des Lastwagens kam es zum Frontalzusammenstoß. Dabei wurden beide Autofahrer in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und sofort getötet.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Ingolstadt wurde ein Gutachter mit der Spurensicherung beauftragt und beide Fahrzeuge sichergestellt.

Ein Großaufgebot von Rettungskräften von Feuerwehr, BRK und Kriseninterventionsteam war an der Unfallstelle eingesetzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 10.000 Euro. Die Bundesstraße 16 war für die Unfallaufnahme und Bergung bis 3 Uhr gesperrt.

Bilder: Münchner sterben bei Unfall auf der B16

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion