Wo die meisten Kindl zur Welt kommen

Schon wieder ein Baby-Rekord

+
Gregorius (35) und Marta (24) Ntamaris finden es in München toll.

München - Die Landeshauptstadt boomt - auch was den Nachwuchs betrifft: Über 15000 Geburten im vergangenen Jahr bedeuten einen neuen Rekord. Wo die meisten Münchner Kindl zur Welt kommen:

Ein Schrei, ein Quäken – herzlichen Glückwunsch! Der kleine Benjamin ist das Neujahrsbaby am Klinikum Neuperlach. Auf den Wonneproppen von 51 Zentimetern und 3190 Gramm sind Mama Claudia Koegl und Papa Erich Zacher mächtig stolz. Schließlich hätte Benjamin schon Mitte Dezember zur Welt kommen sollen!

Hier werden die meisten Münchner Kindl geboren (VERGRÖßERUNG!)

So wie dem Kleinen ging es wohl einigen Münchner Kindl: Zwar gab es im Dezember so wenige Geburten wie schon lange nicht mehr – aber trotzdem hat es für einen neuen Rekord gereicht! 15 092 Babys kamen im vergangenen Jahr zur Welt, erklärt das Statistische Amt der Stadt auf tz-Anfrage. Das gibt’s doch gar nicht! Die Münchner Mamas und Papas übertreffen sich selbst: Erstmals seit 1968 erblicken wieder mehr als 15 000 kleine Münchnerinnen und Münchner das Licht der Welt. Seit Jahren steigen die Geburtenzahlen. Der neue Rekord ist der sechste in Folge! „Das ist ein Zeichen, dass wir eine Stadt mit Zukunft sind“, sagte OB Christian Ude beim Neujahrsempfang der Moosacher SPD-Landtagsabgeordneten Diana Stachowitz und von Rathaus-Fraktionschef Alexander Reissl.

Das stellt die Stadt vor Herausforderungen – schließlich haben Eltern ab Sommer Anspruch auf einen Krippenplatz. Ude ist zuversichtlich: Bis dann werde es für mehr als 60 Prozent der Ein- bis Dreijährigen Plätze geben – nach Coburg und Passau die beste Quote in Bayern.

Und das Schönste: Die Münchnerinnen scheinen tatsächlich gebärfreudiger zu werden – die Kreißsaal-Quote steigt zum Jahresende ganz leicht von 10,4 auf 10,5 Geburten pro 1000 Einwohner. Der Anstieg liegt also nicht allein an der Zuwanderung junger Menschen.

Auch die Einwohnerzahl erreicht einen neuen Rekord: Zum Jahresende lebten 1 439 474 Menschen in der Stadt – fast 29 000 mehr als am Anfang des Jahres!

Das sagen die Münchner Eltern:

Die beste Staft in Deutschland

Seit einem Jahr wohnen wir jetzt in München. Wir finden: Es ist die beste Stadt in Deutschland! Hier haben die Kinder gute Chancen in Sachen Bildung, Schule und Beruf. Außerdem kann man hier gut spazieren gehen. Es gibt schöne Spielplätze für unseren Sohn Leonardas – also ein wirklich gutes Angebot auch für Kinder.

Gregorius (35) und Marta (24) Ntamaris mit ihrem Sohn Leonardas (7 Monate), ­ursprünglich aus Giannitsa (Griechenland)

Bitte mehr Krippenplätze!

Wir finden, dass München eigentlich alles für Kinder bietet - es gibt viele Freizeitmöglichkeiten, Spielplätze und Parkanlagen. Nur mehr Krippenplätze wären wünschenswert. Wir wohnen etwas außerhalb, und da ist das wirklich ein Problem.

Nadine M. (29) und Oliver A. (28) mit ihrem Sohn Leopold (8 Monate), Erzieherin aus Solln

Nah an den Bergen und Seen

Toll für Familien ist, dass man aus München schnell an die Seen und in die Berge fahren kann. Was man noch besser machen könnte? -Meine Erfahrung ist, dass man in der Innenstadt nicht gut mit dem Kinderwagen durchkommt und dass es keine Stillplätze gibt.

Christine Möller (36, Online-Redakteurin) mit ihrem Sohn Julian (4 Monate), Westend

Stadt und Land auf einem Fleck

Wir unternehmen mit Nico wirklich oft etwas. Ob in den Zoo oder in den Englischen Garten - München hat viel zu bieten. Hier gibt es beides: Stadt und Land auf einem Fleck. Es müsste nur mehr Tagesmütter und Krippen geben, dass die Oma wieder heim darf.

Sabine Zerza (41) mit ihrem Sohn Nico (2), Ärztin aus Schwabing

David Costanzo

auch interessant

Meistgelesen

München bekommt sein Problem mit der Luft nicht in den Griff
München bekommt sein Problem mit der Luft nicht in den Griff
Großeinsatz in Flüchtlingsunterkunft am OEZ
Großeinsatz in Flüchtlingsunterkunft am OEZ
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
Münchner Polizei nimmt Twitter-Panne mit Humor
Münchner Polizei nimmt Twitter-Panne mit Humor

Kommentare