Drei Wochen Pause

Ramadama am Eisbach: Surferwelle stillgelegt

+
Wo sonst die Surfer über die berühmte Eisbach-Welle reiten, fließt in den nächsten drei Wochen nur ein kleines Rinnsal.

München - Ramadama in der Isar: Die Bachauskehr hat am Samstag links der Isar begonnen. Die tz erklärt, wie das Ganze abläuft.

Die Isarfischer fischen die Bäche im Englischen Garten ab und setzen die Fische anschließend in der Isar wieder aus.

Das Baureferat schließt dazu den Zulauf zum Fabrikbach und öffnet die Schleusen an den Wehranlagen gegenüber der Lukaskirche sowie am Praterwehr. Dadurch sinkt im westlichen Flussarm der Isar im Abschnitt zwischen Maximilians- und Wittelsbacherbrücke langsam der Wasserspiegel und in Folge in den Bächen im Englischen Garten. Diese werden durch die Isarfischer abgefischt. Bei der Bachauskehr wird das Flussbett auch von Unrat und Sedimenten befreit.

Eisbach-Welle für Surfer stillgelegt

Eisbach-Welle für Surfer stillgelegt

auch interessant

Meistgelesen

Münchnerin ärgert sich über Vodafones miese TV-Masche 
Münchnerin ärgert sich über Vodafones miese TV-Masche 
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager

Kommentare