Neue Möglichkeiten zum Planschen?

Badeseen: Spektakulärer Plan im Stadtrat

+
Nicht sehr einladend zum Baden: Am Olympiasee gab's 2014 ein massives Algenproblem.

München - Wer sich dieses Wochenende an den Badesee und in den Freibädern wie eine Sardine fühlt, für den gibt es neue Hoffnung - durch einen spektakulären Plan im Stadtrat.

So sah es vor dem Schyrenbad am Freitag aus.

In und vor den Freibädern: lange Schlangen! An den Badeseen: stapeln sich die Menschen neben- und übereinander! Am Flaucher: kein lauschiges Plätzchen mehr frei! Dieses Frühsommer-Wochenende zeigt: München hat zu wenige Bademöglichkeiten.

Das ist auch den Stadtrats-Mitgliedern Johann Altmann, Dr. Josef Assal, Richard Progl und Ursula Sabathil (Fraktion Bürgerliche Mitte – Freie Wähler/Bayernpartei) aufgefallen, die einen Antrag eingebracht haben: Es soll geprüft werden, wo noch neue Sport- und insbesondere Bademöglichkeiten geschaffen werden können.

Umwandlung zu Badeseen? Fünf Gewässer sollen geprüft werden

Das heißt nicht etwa, dass plötzlich im Kleinhesseloher See zwischen den Tretbooten und Enten die Münchner in Badehosen planschen. Dafür ist der beliebte See im Englischen Garten nicht sauber genug. Aber den Antragsstellern schweben andere konkrete Gewässer vor, die geprüft werden sollen:

- Die Seen im Ostpark

- Die Seen im Perlacher Park

- Der Olympiaparksee

- Der Nadisee

- Die Würm

Badevergnügen mitten im Olympiapark? Ein spektakulärer Plan! Zudem stellen die Politiker zur Debatte, ob im Siemenssportpark ein Freibad geschaffen werden kann oder das ehemalige Floriansmühlbad in Freimann reaktiviert werden kann.

Auch im Umland gibt es Pläne für mehr Bademöglichkeiten. So möchte Olchings Bürgermeister die Kiesgrube in Graßlfing in einen Badesee umwandeln. Allerdings wird dort noch bis 2019 gebuddelt. Und auch bis in München tatsächlich mehr Bademöglichkeiten geschaffen

Bis dahin heißt es: Schlange stehen an den Freibädern oder an den See quetschen! Oder einfach in die Isar hüpfen. Gerade im Norden bei Oberföhring gibt's noch viele einsame Fleckerl. Relativ einsame.

lin

Lesen Sie auch:

Die besten Badetipps der tz-Redakteure

Sonne satt! Das sind die besten Grill-Plätze in München

Die Wettervorhersage für Ihre Region

Auch interessant

Meistgelesen

Kommentare