Bäckerei-Räuber verzockt Beute in Spielothek

München - Der große Coup ist einem 20-Jährigen nicht gerade gelungen, als er am Dienstag eine Bäckerei in Ramersdorf überfallen hat. Dass er die Beute auch gleich verzockte, wurde ihm zum Verhängnis:

Am Dienstagmorgen gegen 7.30 Uhr betrat ein 20- Jähriger mit einer über dem Kopf gezogener Kapuze eine Bäckerei in Ramersdorf. Zu diesem Zeitpunkt befand sich nur eine 48-jährige Verkäuferin in der Bäckerei.

Der Täter hatte über seine linke Hand eine weiße Mütze gestülpt, so dass die 48-Jährige davon ausging, dass er eine Schusswaffe trägt. Er gab der hinter dem Tresen stehenden Verkäuferin zu Verstehen, dass er Geld will. Da diese nicht sofort reagierte, zog der 20-Jährige ein Messer unter seiner Jacke hervor und zeigte es der Verkäuferin.

Aufgrund der Bedrohung mit dem Messer öffnete die 48-Jährige die Kasse, händigte die darin befindlichen Geldscheine in Höhe von knapp über hundert Euro dem Täter aus. Dieser flüchtete aus der Bäckerei und die unverletzte Verkäuferin verständigte die Polizei.

Im Rahmen einer eingeleiteten Sofortfahndung konnte der Täter in einem Spielcasino, wo er den Großteil der Beute bereits verspielt hatte, festgenommen werden. Er legte gegenüber den festnehmenden Beamten ein Geständnis ab. Als Motiv führte er Geldmangel an.

auch interessant

Meistgelesen

Großeinsatz in Flüchtlingsunterkunft am OEZ
Großeinsatz in Flüchtlingsunterkunft am OEZ
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
20 Jugendliche attackieren Männer am Flaucher mit Messer
20 Jugendliche attackieren Männer am Flaucher mit Messer

Kommentare