1. tz
  2. München
  3. Stadt

S-Bahn fragt Münchner nach Sitz-Design: „Im Vergleich zu abgrundtief hässlichen Berliner Bahnen ein Träumchen“

Erstellt:

Von: Tanja Kipke

Kommentare

Blau mit hellblauen Karos: Die Sitze in den Münchner S-Bahnen lösen eine Diskussion aus.
Blau und mit hellblauen Karos: Die Sitze in den Münchner S-Bahnen lösen eine Diskussion aus. © Deutsche Bahn AG/dpa

Jeder in München kennt sie: Die blauen Sitze in den S-Bahnen. Die Bahn will durch eine Umfrage jetzt wissen, wie das Design bei ihren Kunden ankommt.

München – „Schreibt mal in die Kommentare, wie und ob euch unser Style gefällt!“ fordert die S-Bahn München ihre Kunden auf Facebook auf. Gemeint ist das blaue Karo-Design der Sitze, das für jeden Münchner unverkennbar ist. „Wir finden, der Style hat so ein bisschen was von Pac-Man“, heißt es in dem Beitrag der Bahn weiter. Die Facebook-Community sieht das etwas anders.

Umfrage zum Sitz-Design in Münchens S-Bahnen: „Sonderlich bequem sind sie nicht“

„Ich finde sie unspektakulär – sonderlich bequem sind sie leider auch nicht“, antwortet eine Nutzerin. Das sieht ein anderer ähnlich. „Hart und für Rückengeschädigte eine Zumutung, nicht mal ein Kleinwagen hat solche Sitze“. Weitere schert es wenig, welche Farbe die Sitze haben. Pünktlichkeit ist ihnen wichtiger. „Ich bleibe auch von mir aus die ganze Zeit stehen. Hauptsache, ich komme zuverlässig pünktlich von A nach B.“

„Sehr schön“ und „ganz gut“ ist ebenfalls in den Kommentaren zu lesen. Einer hat sogar einen Vorschlag, welches Design er noch besser finden würde. „Ein kariertes Muster mit abwaschbaren Bezügen wäre sinnvoller gewesen, wenn die S-Bahn mal wieder irgendwo steht, weil nichts weiter geht, könnte man tic-tac-toe oder Schiffe versenken spielen“, schlägt er vor. „Im Berufsverkehr könnte man Gruppenspiele organisieren, ganze S-Bahnmeisterschaften ließen sich auf die Beine stellen. Als 1. Preis könnte man ein Jahr lang freie Taxifahrten bekommen und infolgedessen endlich mal wieder ein Jahr pünktlich in die Arbeit kommen.
So geht Kundenbindung!“

Design in S-Bahn München: In einer Sache sind sich die Facebook-Nutzer einig

Auch wenn sie für einige vielleicht nicht die schönsten und bequemsten Sitze sind, ist die Mehrheit mit den Bezügen zumindest zufriedener, als mit denen in der Hauptstadt Berlin. „Im Vergleich zu den abgrundtief scheußlichen plastiküberzogenen Sitzen in Berliner Bahnen mit ihrem kunterbunten Konfetti-Muster, von dem man Augenkrebs bekommt, sind unsere Sitzbezüge ein Träumchen!“ Dafür erhält die Nutzerin viel Zustimmung.

„Dasselbe dachte ich auch. Unsere Sitze in München sind im Vergleich zu den hässlichen Berliner Sitzen ne Augenweide.“ Ob das die Berliner ähnlich sehen? „Dafür fährt dort der ÖPNV in einer weit besseren Taktung als in unserem Möchtegernstädchen München“, beendet jemand die aufgekommene Diskussion. (tkip)

Unser München-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Isar-Metropole. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Kommentare