Das stinkt uns! Bahnhofstoilette trotz Sanierung zu

+
Die Toiletten an der Münchner Freiheit bleiben bis auf weiteres zu. Nur das Behinderten-WC ist geöffnet, dafür braucht man aber einen Schlüssel.

München - Die Münchner Freiheit ist der zentrale Verkehrsknoten in Schwabing: Eine Toilette gibt es hier dennoch nicht. Und das, obwohl der Bahnhof erst vor kurzem für Millionen saniert wurde.

Hier startet und endet die Tram 23 in die Parkstadt, halten die U3 und die U6 und die Metrobusse 53 und 54. Es gibt Läden, Cafés und einen Info-Point der MVG. Nur eine öffentliche Toilette, die sucht man hier vergeblich.

Dabei hatte die MVG den 38 Jahre alten U-Bahnhof in den Jahren 2008 und 2009 für 20 Millionen Euro aufwändig saniert. Die Toiletten hat die Nahverkehrsgesellschaft allerdings im Rohbau belassen. Nur die Behinderten-Toilette wurde wieder eröffnet, den Schlüssel dazu bekommen Betroffene über den Behindertenbeaufragten. Die Stahltüren zur Damen- und Herrentoilette hingegen sind verschlossen. Die Hinweise auf den neuen Schildern im U-Bahnhof wurden überklebt.

Wer ein dringendes Bedürfnis verspürt, findet das nächste Häusl erst am Kurfürstenlatz oder an der Uni nach rund 15 Minuten Gehzeit. Wieso die öffentliche Toiletten nicht wieder eröffnet werden? MVG-Sprecherin Bettina Hess: „Für die Herstellung, den Unterhalt und den Betrieb der WC-Anlagen ist – wie in allen U-Bahnhöfen – das Kommunalreferat zuständig.“

Das Service-Versprechen auf den Schildern bleibt in Sachen Toilette ein leeres.

Dessen Sprecherin Silke Pesik sieht die Sache so: „Der Innenausbau der Toiletten sollte eigentlich durch private Investoren erfolgen.“ Im Jahr 2005 hatte die Stadt alle 72 öffentlichen Toilettenanlagen für private Betreiber ausgeschrieben, auch die an der Münchner Freiheit. Doch im Juni 2010 lehnte der Stadtrat alle Angebote dazu ab. Pesik: „Wir wollten dann wissen, was alleine die Neueinrichtung der Toilette an der Münchner Freiheit kosten würde. Die Stadtwerke nannten uns einen sechsstelligen Betrag, dem konnten wir nicht folgen.“

Im Frühjahr wird der Stadtrat entscheiden, wie es mit den städtischen Toiletten weitergeht und somit auch mit denen an der Münchner Freiheit. Bis sich dort die Türen öffnen, werden noch einige, wenn nicht viele Monate vergehen.

Johannes Welte

Auch interessant

Meistgelesen

Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Mit anonymem Brief: Unfassbare Katzen-Entführung in Haidhausen
Mit anonymem Brief: Unfassbare Katzen-Entführung in Haidhausen

Kommentare