"Noch einen Blumentopf in Sicherheit gebracht"

+
Der Mann stand gerade auf dem Balkon als sich die Betonplatte langsam senkte.

München - Eigentlich wollte er nur frische Luft schnappen, doch dabei geriet ein Münchner in Lebensgefahr. Er hat sich in letzter Sekunde von seinem Balkon gerettet. Jetzt spricht er mit der tz.

Es gibt Menschen, die fühlen sich auf Balkonen ohne Stützen unwohl. So frei in luftiger Höhe zu stehen, nur darauf zu vertrauen, dass die Konstruktion hält, das ist nichts für sie. Michael B. hatte damit nie ein Problem.

Balkon abgerissen - Mann rettet sich in letzter Sekunde

Balkon abgerissen - Mann rettet sich in letzter Sekunde

Schließlich lebt der Schwabinger seit Jahren in einem Haus an der Siegesstraße, deren Balkone in der Hausmauer verankert sind. Am Mittwoch ist das dem selbständigen Informatiker fast zum Verhängnis geworden – der Balkon im 2. Stock klappte herunter!

Es ist gegen 17.30 Uhr, als das Unglück passiert. Michael B. will eigentlich nur seine Katzen Isis und Cicero vom Balkon zurück in die Wohnung lassen.

Plötzlich knackt es, dann kracht es. Die Katzen springen in die Wohnung, Michael B. merkt, wie sich der Balkon wie in Zeitlupe nach unten neigt. „In diesem Moment hab’ ich noch nicht recht verstanden, was da gerade passiert“, erzählt der Schwabinger. „Ich habe ein, zwei Schritte zurück ins Zimmer gemacht – und noch einen Blumentopf in Sicherheit gebracht“.

In diesem Moment klappt der Balkon gegen die Hauswand. Jetzt wird dem Hausbesitzer klar, was passiert ist. „Nicht auszudenken, wenn ich noch draufgestanden wäre“, sagt der Informatiker.

Am Tag danach hängt der Balkon noch immer an der Hauswand, gefährlich nah über dem darunterliegenden. „Glücklicherweise war auch grad niemand auf dem Balkon im 1. Stock“, schildert Michael B.

Der Abbau des 1973 installierten Balkons wird schwierig. „Wahrscheinlich muss ein Kran her, der das schwere Teil über das Hausdach hievt.“ Der Mann ohne Balkon jedenfalls ist erst einmal nur froh, dass ihm nichts passiert ist.

Jacob Mell

Auch interessant

Kommentare